Historie

1883

Peter Wilhelm Hieronimi, geb. 1863 als Sohn einer alten Weinhändlerfamilie in Cochem - Cond, beginnt mit dem Handel von Fassreifen und Weinkisten 

1890

P. W. Hieronimi gründet in Cochem "Hieronimi", eine Handlung für Holz, Kohle und Baumaterialien 

1921

Elisabeth Uhle, geb. Hieronimi, wird Mitgeschäftsführerin in der Nachfolge ihres gefallenen Bruders 

1934

Dr. Johannes Uhle tritt in die Firmenleitung ein 

1952

Willi Uhle übernimmt in der 3. Generation die Geschäftsführung der Bauhandlung und errichtet einen Betrieb zur Herstellung von Weinbergspfählen 

1960

Kauf der Firma F. J. Hilken in Cochem und Ausbau des Holzhandels 

1971

Hieronimi wird Mitinitiator und Gründungsmitglied der Kooperation "moderner baubedarf" 

1972

Umzug des ganzen Betriebes in den Neubau nach Faid 

1981

Eröffnung einer Niederlassung in Zell 

1990

Benedikt Uhle tritt in die Geschäftsführung von Hieronimi ein 

Hieronimi feiert 100-jähriges Bestehen 

Eröffnung einer Niederlassung in Kirchberg 

1994

Eröffnung einer Niederlassung in Mülheim und in Traben-Trarbach 

1995

Fusion der Mobau mit der Interpares zur "Interpares Mobau", der größten Baustoffhandelskooperation in Deutschland 

1997

Eröffnung einer Niederlassung in Wittlich 

2004 

Eröffnung einer Niederlassung in Daun 

2005

Konstruktion der "Vila Sole", eines sich selbst finanzierenden energiesparenden Eigenheims 

2006

Fusion der I&M mit der Interbaustoff zur EUROBAUSTOFF, der führenden Kooperation des europäischen Baustoff-Fachhandels 

2011

Gründung der Schwesterfirma "SRS" für den Handel mit Photovoltaikanlagen und weiteren Produkten zum Thema erneuerbare Energien 

2012

Eingliederung des Stahlhandels "Servatius" in Hieronimi 

2014

Gründung des Unternehmens "I&M Baustoffhandel Bruchof" mit den Niederlassungen Bendorf, Polch und Ransbach-Baumbach in Gemeinschaft mit dem Unternehmen Mies in Hachenburg 


2015

Hieronimi feiert 125-jähriges Bestehen